Schulprogramm

Die Hauptschule Bramsche  – Schülerschaft und regionales Umfeld

 Informationen zur Schule

Hauptschule Bramsche

Heinrichstraße 7

49565 Bramsche

Telefon         (05461)7038670

Fax                 (05461)7038699

Email              info@hauptschule-bramsche.de

Web                www.hauptschule-bramsche.de

Schulleitung: Frau Dorte Hierse
 Konrektorin: Frau Claudia Eggemann
Sekretärin: Frau Kerstin Hackmann
Schulsozialpädagogin
Frau Esther Goda
Hausmeister: Herr Uwe Klose
Schulassistent: Herr Jürgen Wittenbrink

Hauptschule Bramsche

Die Hauptschule Bramsche ist eine selbständige Hauptschule in der Trägerschaft der Stadt Bramsche, gut 20 Kilometer entfernt von Osnabrück. Es gibt keine weiteren Schulen dieser Schulform in der Stadt Bramsche. Weil es sich bei dem Ort um eine Flächengemeinde handelt, kommen die Schülerinnen und Schüler aus vielen unterschiedlichen Ortsteilen der Stadt.

Die Hauptschule Bramsche wird seit Herbst 2006 als Offene Ganztagsschule geführt, seit Herbst 2013 gibt es in der Schule auch inklusive Jahrgänge.

Die Hauptschule Bramsche führt freiwillige 10. Schuljahre, die das Erreichen des Sekundarabschlusses I – Realschulabschluss oder des Erweiterten Sekundarabschlusses I, ermöglichen. Ein Großteil der Schülerinnen und Schüler des neunten Schuljahrgangs wechselt in die Klassen 10, ein geringerer Teil verlässt die Schule mit einem Hauptschulabschluss, um nach Klasse 9 eine Ausbildung zu beginnen.

Seit 2002 ist die Hauptschule Bramsche durchgehend bis heute zertifizierte Umweltschule.

 Schülerschaft

Zurzeit werden 176 Schülerinnen und Schüler in 12 Klassen von insgesamt 30 Lehrkräften unterrichtet.

Im laufenden Schuljahr gibt es 2 Klassen  5, 2 Klassen 6, 2 Klassen 7, 2 Klassen 8, 2 Klassen 9 und 2 Klassen 10 in der Sekundarstufe I.

In den Gebäuden der Heinrichstraße befinden sich 12 Klassen der Hauptschule Bramsche und 16 Klassen der Realschule Bramsche.

Schüler erreichen die Schule im Stadtgebiet zu Fuß oder per Fahrrad. Aus den weiter entfernten Ortsteilen fahren sie mit dem Bus im Rahmen des Öffentlichen Personennahverkehrs zur Schule und auch wieder nach Hause zurück.

Lehrkräfte

20 Lehrkräfte sind ständige Mitglieder des Kollegiums der Hauptschule Bramsche,

2 Kollegen sind von der Wilhelm-Busch-Schule Bramsche abgeordnet, um Schüler mit Unterstützungsbedarf zu fördern,

Mehrere Kollegen sind von umliegenden Schulen abgeordnet.

3 Lehrer unterrichten einen Teil der Klassen 9 im Rahmen einer Kooperation in den Fachwerkstätten der Berufsbildenden Schulen Bersenbrück.

Gebäude

Die beiden Gebäude der Hauptschule Bramsche sind in der Innenstadt von Bramsche auf einem Gelände an der Heinrichstraße untergebracht.

Gemeinsam mit der Realschule Bramsche verfügt sie über eine entsprechende Anzahl von Klassenräumen und alle notwendigen Fachräume folgender Fächer: Physik, Chemie, Biologie, Gestaltendes Werken / Technik, Textiles Gestalten, Hauswirtschaft und Kunst.

Zusätzlich gibt es eine eigene Turnhalle für den Sportunterricht.

Außerdem steht ein moderner Computerraum mit  30 Arbeitsplätzen zur Verfügung.

Als mobile  EDV Lösung können 25 IPads direkt in den Klassenräumen eingesetzt werden. Die dazu benötigte W-LAN Infrastruktur ist vorhanden.

Für den Ganztagsbetrieb gibt es im Haupthaus eigene Räume und eine schuleigene Mensa.

Im Herbst 2019 wurde nach knapp einjähriger Bauzeit der Erweiterungsbau bezogen. Die beiden Schulen verfügen nun über eine modern und funktionell eingerichtete Verwaltung, sowie über 7 neue Klassenräume.

Diese Baumaßnahme wurde im Frühjahr 2020 mit der Fertigstellung eines weiteren Klassenraumes, mehrerer Funktionsräume und des neuen Biologie Fachraumes  abgeschlossen.

Unterrichtszeiten / Wochen – und Tagesstruktur

Kernzeiten des Unterrichts sind die Zeit zwischen 7.45 Uhr und 13.05 Uhr. Unterrichtsstunden dauern am Vormittag 45 Minuten. Im Nachmittagsbereich finden dann im Rahmen des Ganztagskonzeptes freiwillige Arbeitsgemeinschaften an den Tagen von Montag bis Donnerstag statt. Am Freitag gibt es keinen Ganztagsbetrieb.

Für alle Schüler, die im Ganztagsbetrieb verbleiben findet ab 13.05 Uhr eine Mittagspause von 40 Minuten statt. Im Anschluss an die Mittagspause bietet die Schule durch ihren Kooperationspartner  eine „Übungsinsel“ in Form von Begleitung selbstständigen Übens an.

Arbeitsgemeinschaften finden ab 14.30 Uhr statt. Sie sind entweder 45 oder 75 Minuten lang. Die AGs werden entweder von den Lehrern der Hauptschule Bramsche oder von Mitarbeitern des Kooperationspartners „Universum e.V.“ angeboten.

Die Anmeldung für das freiwillige Ganztagsangebot erfolgt zu Beginn des Halbjahres. Eine Anmeldung ist für ein ganzes Schulhalbjahr verbindlich.

Speisen und Getränke

Die Heilpädagogische Hilfe Bersenbrück versorgt im schuleigenen Kiosk Schüler und Lehrer am Vormittag mit frischen Brötchen, anderen Backwaren, Getränken und Leckereien zu günstigen Preisen.

Von Montag bis Donnerstag besteht in der Mittagspause die Möglichkeit in der Schulmensa ein Mittagessen zum Preis von 3,30 € zu erhalten. Hier geht es zur Anmeldung.

Förderverein

Der Förderverein der Hauptschule Bramsche besteht seit mehr als 20 Jahren und hat seitdem viele Projekte wie das „Native Speakers“-Projekt der Klassen 10, aber auch einzelne Schüler gefördert. Der Verein wird von allen Mitgliedern des Vorstandes engagiert betreut.

Seit seiner Gründung ist der Förderverein der Hauptschule Bramsche Veranstalter des jährlich vor Weihnachten stattfindenden Kunsthandwerkermarktes.

Leitbild

Im Leitbild sind das gemeinsame pädagogische Ziel- und Werteverständnis sowie die Grundsätze der Erziehung und des Unterrichtens unter Berücksichtigung der Zusammenhänge der Schülerschaft und des Regionalen Umfeldes beschrieben.

Eine schulische Steuergruppe hat in Zusammenarbeit mit dem gesamten Kollegium, den Eltern und Schülern folgende Sätze als Leitbild formuliert, auf die sich die Schulgemeinschaft geeinigt hat:

Es ist uns wichtig, dass der Umgang zwischen Schülern, Lehrern, Eltern und Mitarbeitern von Respekt und Wertschätzung getragen wird.

Ein positives Lernklima ist für uns die Voraussetzung für Leistungsbereitschaft und Freude am Lernen und Lehren. Daher ist es uns wichtig, die Schüler darin zu unterstützen, ihr Verhalten im Unterricht zu reflektieren und gegebenenfalls zu verändern.

Wir sind uns einig, dass wir jeden Schüler nach seinen individuellen Möglichkeiten fördern, fordern und dies auch dokumentieren.

Schule kann nur gelingen, wenn alle (Schüler, Eltern und Lehrer) gemeinsam Verantwortung übernehmen und aktiv mitarbeiten.

Wir führen an unserer Schule regelmäßig Projekte als Ergänzung zum täglichen Unterricht durch und wir veranstalten regelmäßig gemeinsame Feste und Feiern zur Stärkung der Schulgemeinschaft.

Wir sind eine Ganztagsschule und finden es wichtig, dass wir das Konzept weiterentwickeln und viele Schüler, Eltern und Lehrer dafür gewinnen.

Wir verstehen uns als Schule, die in Zusammenarbeit mit außerschulischen Partnern besonders diejenigen Fähigkeiten und Interessen der Schüler fördert, die für eine erfolgreiche und zufriedenstellende Berufsfindung und Ausbildung nötig sind.

Als Schulgemeinschaft sind wir bereit, die Ausstattung der Schule zu erhalten und an der weiteren Verschönerung des Gebäudes und des Schulgeländes zu arbeiten.

Uns ist wichtig, dass unsere Arbeit in der Öffentlichkeit präsentiert und gewürdigt wird, um eine breite Unterstützung für die Hauptschule Bramsche zu erhalten.