Generationenwerkstatt

Die Generationenwerkstatt

Am 04.11.2021 war es soweit. Die Hauptschule Bramsche startete ihr Projekt mit der Firma Metallbau Renzenbrink in Engter unterstützt von der Generationenwerkstatt.

Eine Schülerin aus der Klasse 9 und drei Schüler aus dem 8. Jahrgang werden immer donnerstags, für eine Dauer von circa acht Wochen, in den Werkstätten der Firma Renzenbrink an einem Werkstück arbeiten. Angeleitet von einem (Un-)Ruheständler, der mit der Firma Renzenbrink kooperiert, erhalten sie praktische Einblicke in das Berufsfeld Metallbau.

Am Ende des Projekts werden unsere Schülerin und unsere Schüler Erfahrungen gesammelt und vielleicht sogar einen wichtigen Kontakt zu einem zukünftigen Praktikums- oder Ausbildungsbetrieb geknüpft haben und die Firma Renzenbrink hoffentlich eine oder einen engagierte/n zukünftige/n Auszubildende oder Auszubildenden gefunden haben.

Aktuelles vom B.O.P.

Endlich wieder!

Nach einem Jahr unfreiwilliger Pause konnte am 22.09. abends und am 23.09.2021 der B.O.P. wieder starten.

Die Hauptschule Bramsche konnte 43 Unternehmen aus Bramsche und der Umgebung zum Berufsorientierungsparcours begrüßen. 76 Ausbildungsberufe wurden angeboten und konnten praktisch erprobt werden.

Teilnehmende Schulen waren die Wilhelm-Busch-Schule, das Greselius Gymnasium, die IGS Bramsche, die Alexanderschule aus Wallenhorst, die “Brücke”, die Realschule Bramsche und natürlich wir, die Hauptschule Bramsche.

Am Mittwochabend, dem Familien-B.O.P., konnten sich Eltern mit ihren Kindern informieren und auch ausprobieren, was die Schülerinnen und Schüler am nächsten Tag zu tun hatten. Dabei kam es zu vielen guten und informativen Gesprächen zwischen Betrieben und Eltern.

Am Donnerstag vormittags ging es dann für die Schulen los. Wir konnten ca. 600 Schülerinnen und Schüler empfangen, die hier ihre Arbeitsproben erledigten, Kontakte zu Praktikums- und Ausbildungsbetrieben knüpften und viele wertvolle neue Erfahrungen sammelten.

Der B.O.P. ist wieder da

Liebe Schulgemeinschaft, wir freuen uns, dass der B.O.P. am 22.09. und am 23.09.2021 wieder in unserer Schule stattfinden kann!

Am Mittwoch zwischen 18.00 Uhr und 20.00 Uhr laden wir alle Eltern und Schüler ein in die Schule zu kommen.

44 Firmen werden in der Schule anwesend sein und freuen sich darauf in Kontakt mit Ihnen und Euch zu treten!

Außerdem ist an diesem Mittwochabend ein Fotograf anwesend, der kostenlose Bewerbungsfotos von euch macht.

Die Firmen haben Arbeitsproben mitgebracht, mit denen ihr einen Einblick in ihr Tätigkeitsfeld bekommt.

Die Auszubildenden und Ausbilder der Firmen werden euch dabei unterstützen und alle Fragen beantworten.

Am Donnerstag ist der Vormittag für die Schüler*innen der Bramscher und Wallenhorster Schüler*innen reserviert.

Hier könnt ihr noch einmal genauer und intensiver die Firmen beschnuppern und Arbeitsproben herstellen.

Nehmt die Gelegenheit wahr, vielleicht euren zukünftigen Ausbildungsbetrieb genauer kennen zu lernen und gemeinsam ins Gespräch zu kommen!

Für den Mittwochabend gilt für alle Besucher, die nicht mehr zur Schule gehen, dass sie getestet, genesen oder geimpft sein müssen.

Weil Schüler*innen in den Schulen zur Zeit 3x getestet werden, brauchen sie keinen Nachweis mitzubringen.

Wir weisen auf die Masken- und Abstandspflicht hin.

Nun freue ich mich mit euch und Ihnen auf einen gelungenen B.O.P!

Viele Grüße

D. Hierse

Schulleiterin

Hier geht es zum aktuellen Zeitungsartikel.

Schulbeginn 2021-2022

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

am Donnerstag beginnt das neue Schuljahr und das Kollegium und die Mitarbeiter der Hauptschule Bramsche hoffen, dass ihr/Sie die Ferien genossen habt und freuen sich auf euch!

Am Donnerstag, den 02.09.2021 beginnt der Unterricht für alle Schülerinnen und Schüler wieder um 7.45 Uhr. Der Unterricht endet nach der 5. Stunde.

Die Einschulung für die Schülerinnen und Schüler im Jahrgang 5 findet am Freitag, den 03.09.2021 um 9:00 Uhr statt.

In der ersten sieben Schultagen muss sich alle Schülerinnen und Schüler täglich testen. Sie bestätigen das negative Ergebnis auf dem Testbogen mit Ihrer Unterschrift.

Sollten Sie nicht zu Hause sein bringt ihr Kind den Teststreifen mit in die Schule. Die jeweilige Lehrkraft bestätigt dann das negative Ergebnis.

In der ersten ganzen Schulwoche findet noch kein Ganztag statt!

Es werden allerdings eine Notbetreuung und das Mittagessen angeboten.

Bitte denken Sie an die Bestellung des Mittagessens bis zum Donnerstag der Vorwoche.

Nun wünsche ich allen einen guten Start in das neue Schuljahr!

 

Viele Grüße

Dorte Hierse

Schulleiterin